Kann das HabboHotel noch einen Aufschwung bekommen?

Thread Inhaber
Hallo liebe Leute,
wie ihr ja unschwer erkennen könnt ist das gesamte System von Habbo und den Fanseiten in sich zusammen gefallen. Es gibt nur noch eine Hand voll Nutzer, und auch nur eine Hand voll Fanseiten.

Denkt ihr, dass sich dies auf langer Sicht irgendwann noch ändern wird? Oder ist die Ära "Habbo" zu Ende und dümpelt nur noch vor sich hin?
Wie lange denken wir schon dass es mit dem Habbo Hotel wieder Berg auf geht?

Es ist doch immer dasselbe :D

Damals habe ich meistens Habbo gespielt und war auf den meisten Fanseiten aktiv, aber sobald ich Älter wurde hatte ich immer weniger Lust daran.

Ich sag jetzt mal für uns (die etwas älteren 18+) sollte die Ära eigentlich vorbei sein, das Habbo Hotel ist eine Kinder und Jugend Plattform (Fanseiten ausgenommen), die neue Generation an Kindern und Jugendlichen kommt bestimmt.

Vielleicht sind wir ja dran Schuld, dass das Habbo Hotel untergeht (viele die Älter sind verlassen das Habbo Hotel und sie bekommen einfach keine neuen User).
Aber wie lange sagen wir auch schon, dass das Hotel schließt?
Ich behaupte mal, solange sie noch genug Geld einnehmen schließen sie nicht :D
Naja für ganz Habbo ist es nicht vorbei. Habbo.com.br bekommt Abends (Wegen der Zeitzone) immer mindestens über 11.000 User online. Das englischsprachige Hotel ist auch gut besucht mit 3.500-4.500 User "durchgehend", das gleiche auch beim spanischen Hotel. Naja bei .DE ist das Verhalten vieler User echt schlimm, Neulinge beleidigen sich gegenseitig und somit gehen alle wieder weg. Beim englischsprachigen Hotel ist es ehr lässig und man kann auch mit jedem reden ohne gleich beleidigt zu werden. Die "Assis" kann man da auch gut einteilen da diese immer in der Willkommens Lounge sitzen. Möglicherweise ist das Verhalten in DE nur so schlecht weil man einen schlechteren Draht mit Staffs hat und die eben auch nicht soviel tun. Im englischsprachigen, spanischen und .com.br finden auch jedesmal Staffevents mit powertoo, .beeches. und MOD-Xebal statt^^

Ich bin mir sicher dass das .DE erst untergeht nachdem .IT geschlossen wurde.
Sulake sollte einfach mal langsam nicht nur dran denken wie man den maximalsten Gewinn aus einer kleinen Community raus holt sondern sich erst einmal mehr Gedanken machen wie man mehr User in das Hotel bekommt.

Es ist in meinen Augen Sulakes Kommerz Gier die das Habbo immer weiter den Bach untergehen lässt.
Ob sich die Lage irgendwann nochmal ändern wird ist schwer zu sagen. Grundsätzlich glaube ich aber, dass derzeit kein Grund zur Sorge besteht. Die "Ära Habbo" ist für alle, die das Habbo aus 2010 und vorher kennen schon lange vorbei. Für alle die nach 2012 kommen aber nicht. Sie kennen das alte Habbo nicht. Für sie war es schon immer so, wie es derzeit ist.

Letztlich ist das meiner Meinung nach alles auf die Stummschaltung zurückzuführen. Das war aus heutiger Sicht extrem schlechtes Krisenmanagement und eine ungünstige Entscheidung. Wer will schon in einem Chat aktiv sein, in dem man fast zwei Monate lang nicht oder kaum chatten kann?! Der Channel 4 Bericht war sicher sehr imageschädigend. Aber er hat kein neues Problem aufgedeckt, sondern ein altes. Wer im Habbo unterwegs war wusste, dass es Spinner gibt die es für solche Dinge nutzen. Ohne die Stummschaltung wären vermutlich nur die Leute gegangen, deren Eltern wussten, dass das Kind Habbo spielt und es aufgrund des Berichts von da an verboten haben. Ob das positiv oder negativ gewesen wäre sei dahingestellt...

Finde es amüsant zu sehen, was Paul LaFontaine zu seiner Zeit als CEO auf LinkedIn schreibt: "Responsible for business performance of Sulake Oy. Led company through restructuring, strengthening and media scrutiny. Ended with company on stable footing and bright future." Genau, von der bright future träumen wir noch heute - 3 1/2 Jahre später..

Um zurück zum Thema zu kommen: Wenn es nicht schlechter wird, wird Habbo auch weiterhin bestehen. Zum einen weil es schon lange schlecht läuft und nicht erst seit gestern. Wäre Habbo total unprofitabel wäre schon längst Schluss. Zum anderen hat Sulake mit Elisa ein finanzstarkes Unternehmen im Rücken. Selbst wenn es mal nicht gut läuft, kann das Projekt am Leben erhalten werden, wenn abzusehen ist dass es bald besser wird. Und die Schließung von DK, NO und SE war zugleich auch ein Zeichen an alle anderen Hotels, sich keine Sorgen machen zu müssen. Vorallem Habbo Finnland und Italien laufen schlecht. Die hätten sie in einer existenzbedrohenden Lage gleich mit dicht gemacht. Und dass Habbo noch funktionieren kann zeigt ja das türkische Hotel..
Soweit ich weiss läuft derzeit in verschiedenen Apps Werbung für die Habbo App.
Sulake ist darauf fixiert die App groß rauszubringen, mal sehen ob sich noch etwas ändert an der App.
Also ich denke das deutsche Habbo Hotel lebt noch lange, laut Clepsidra aus einem Interview von 2013 oder 2012 wo sie sagte das deutsche Habbo Hotel wird nicht heute, morgen oder übermorgen schliessen und auch nicht in 2, 3 oder 5 Jahren hat doch etwas positives an sich.
Ich bin optimistisch, was die Lebenszeit des Habbo Hotels angeht. :-P
@ bist du das noch immer? :P
Thema im Überblick
22.05.2016 - 22:41 Uhr
2479
42
10.12.2018 - 20:54 Uhr