Grundlos gebannt? Der Krieg möge beginnen.

Thread geschlossen!

Dieser Thread wurde geschlossen, es können keine neuen Antworten mehr verfasst werden.

Thread Inhaber
Nach langer Zeit wollte ich mich mal wieder im Habbo Hotel anmelden. Ich kann mich nicht anmelden, Grund hierfür: Ich wurde gebannt wegen hacken/betrügen.

Nach einigen Recherchen, habe ich herausgefunden, dass das auf ein Sicherheitsbann sein muss, weil ich auf Habbolando registriert war und diese bekanntlich einen DDOS-Angriff erlitten haben, wobei sensible Accountdaten gestohlen worden sind.

Nun habe ich mich an den "Kundensupport" gewendet, und drei mal die selbe automatisierte Antwort bekommen. Danach habe ich mich an Clepsidra gewendet. Antwort: "Sie kann dagegen nichts tun" - Ich bin auf 180...

Die folge? Ich habe jetzt über Twitter angegriffen und mit Konsequenzen gedroht.
Habbolando hatte keine Attacken erlitten, einfach dem falschen zu viel Rechte anvertraut. Wir haben nun daraus gelernt & ursli6 sowie ich werden alleinig Administratoren auf Habbolando sein & bleiben. Zudem haben wir das ganze System anonymisiert, dass heißt wir loggen keine IPs, Mails, ect. - Du musst keine privaten Daten angeben!

Hattest du schon das Help Tool zwischen 10-15 Uhr angeschrieben? In dieser Zeit solltne keine automatischen Nachrichten kommen. Anderfalls vielleicht andere Kategorie wählen?

Liebe Grüße,
mathys
Thread Inhaber
Ja ich habe auch bereits um 11:30 Uhr ein Ticket geschrieben und eine automatisierte Antwort bekommen.
Thread Inhaber
Und das Habbolando eine DDOS-Attacke erlitten hat, habe ich aus mehreren Quellen aus Habbo.
Dann sind deine Quellen fehl. Zudem kann man aus einem Ddos Angriff nicht an Daten / Datenbanken kommen....
Thread Inhaber
Also ist auch die Quelle von Habbolando auf Twitter falsch?

Habbolando‏ @Habbolando 5. Dez. 2016
Mehr
Werden wir gleich tun. Leider leiden wir unter starken DDOS von dieser Hacker-Gruppe.
Wieso wurde hier mein Kommentar entfernt?
Warum liegt hier Stroh?
@: Das sind zweierlei Schuhe... Das was du meinst ist ein DDOS Angriff & auf Twitter hatte es nichts mit dem Hack zu tun, jediglich mit den damaligen ex-Admin der Rechte ausnutzte.

Zu dem anderen: Habbolando hatte einen Mitarbeiter der mehr Rechte hatte. Nachdem wir feststellen musste, dass dieser in einer illegalen Gruppe von Hackern ist, haben wir ihn entlassen. Leider zu spät, er hatte schon alle Mail’s von den Usern. Nach der Kündigung von uns hatte er, zusammen mit seiner Gruppe, eine Phisingmail versandt. Sprich jeder der auf den Link geklickt hatte & sich dann ÜBER DIESEN LINK auf Habbo.de eingeloggt hatte wurde gescreent. Das ist aber zweierlei was du hier anspricht. Du wurdest wegen Betrug / Hack gebannt, wäre es ein Sicherheitsbann wegen Habbolando wärst du - wie alle anderen auch - schon längst entbannt worden. Habbolando hatte das zusammen mit den Staffs damals gemacht.

Ich bitte dich nicht Behauptungen dar zu stellen & deine Quellen vielleicht überdenken. Solltest du weitere Fragen zu diesen zwei Vorfälle haben, so kannst du dich gerne an mich wenden.

Da weder HabboKritik, noch Habbolando, noch andere Mitglieder helfen können werden wir diesen Thread auch schließen. Bitte versuche weiterhin Tickets zu erstellen & ich werde ebenso mit den Staffs diesbezüglich in Kontakt treten.

Liebe Grüße,
mathys

#Close
Thema im Überblick
27.04.2017 - 22:07 Uhr
1023
9
28.04.2017 - 15:10 Uhr