War’s das?

Thread geschlossen!

Dieser Thread wurde geschlossen, es können keine neuen Antworten mehr verfasst werden.

Thread Inhaber
Nachdem der letzte Beitrag auf dieser Seite bereits über einen Monat her ist, frage ich mich ob nun nicht wirklich langsam der Zeitpunkt da ist, wo diese Seite ausstirbt. Klar es kommen ab und an mal wieder 2-3 Leute Online, aber von Aktivität kann man da nicht sprechen. Mich würde mal die Meinung von euch interessieren, denkt ihr das Habbokritik langsam aber sicher in den Ruhestand geht, oder das wieder aktivere Zeiten kommen werden? Und denkt ihr das eine Schließung von Habbokritik in den nächsten 1-2 Jahren realistisch ist?
Die Fanseiten Szene ist in den letzten Jahren extrem geschrumpft und Habbokritik ist einer der ältesten und noch existierenden Fanseiten. Für mich wäre es sehr schade wenn diese Seite nicht mehr da wäre, auch wenn die Aktivität sehr gering ist. Ich bin gespannt auf eure Meinung.
Lg Jan :)
Also ich schaue eigentlich jeden Tag hier vorbei, um zu gucken, ob es was neues gibt :D
Auch wenn ich mich nicht einlogge, schaue ich jeden Tag auf die Seite. Gibt es überhaupt noch aktive Fanseiten? :D
Man muss schon wirklich sagen, dass die deutsche Fanseitenszene verdammt langweilig geworden ist. Damals wollte jeder dritte Habbo eine Fanseite erstellen, heute gibt es (soweit ich weiß) neben den offiziellen Fanseiten nur noch eine Fanseite (Habbolando.com).

Wüsste jetzt jedenfalls nichts von weiteren Fanseiten.
*Habbolando.net

Aber es gibt schon noch zwei weitere, jedoch inaktiv, daher zählt man sie sowieso nicht mit oder? Habboard sowie PixelHelp. HabSpeak ist ja auch einfach so vom Bildschirm verschwunden.
Können wir Habbo danke sagen =)
Warum Habbo? Habbolando ist eine inoffizielle Fanseite und existiert seit zwei Jahren erfolgreich. Ich möchte nicht angeben, aber es ist kein Geheimnis wenn ich sage, wir sind erfolgreicher als offizielle Fanseiten.

Wenn man eine Fanseite gründet muss diese gepflegt werden. Man muss ständig an Neuerungen arbeiten und bieten, was andere nicht haben bzw. tun würden. So wurde Habbolando das, was es bis heute ist. Man kann nicht sagen Sulake bzw. das Management hinter Habbo sei Schuld. Klar gibt es nicht mehr die User, die man damals hatte. Klar ist es Sau schwer professionelles Team zu finden, aber man schafft all dies mit Fleiß und viel viel Arbeit. Wenn man denkt man öffnet eine Seite und kümmert sich nicht darum, ja warum erwartet man sich da viel?

Habboard hätte echt was werden können, aber dann wart ihr offline (nach wenigen Tagen Onlinezeit) und dann kam HB online und es ist Stille. Klar kann man nicht erwarten das die User zu euch Vertrauen findet. Habbolando hatte so viele Rückschläge, aber wir haben NIE aufgegeben. Leider gibt man in der heutigen Zeit direkt auf und schiebt die Schuld auf andere, in diesem Fall an Habbo / Sulake.

Grüße,
mathys
@

Habbo ist zum grössten Teil Schuld daran. Wieso? Es gab Änderungen im Hotel die dazu geführt haben, dass die meisten einfach keinen Spass mehr daran hatten. Siehe Talersteuer die heute noch stark von der Community kritisiert wird und trotzdem nicht angepasst wird.

Ich bewundere aber Fanseiten wie Habbolando die trotz des Rückschlags vom Habbo Hotel, heute noch leben bzw. kämpfen. Ich denke die Fanseitenszene hat nochmal das Potential zu wachsen, die neuen Habbo User wissen einfach nicht was eine Fanseite ist. Wir hatten auch unseren Anfang und sind da irgendwie reingerutscht. Es fehlen einfach wieder Fanseiten die sich die Mühe geben, den jungen Habbos zu zeigen was eine Fanseite ist. Ich denke nur so könnte man einen Teil wieder beleben.

Was meinen die anderen dazu?
@tm.1010: Das sehe ich nicht so. Habbo war vor der Übernahme durch Elisa kein so stark gewinnorientiertes Unternehmen, das ist richtig. Wenn du dir aber die aktuellen Umsatzzahlen anschaust, wird dir auffallen, dass Sulake im Jahr 2016 mehr Gewinn machen konnte, als im Jahr 2010, in dem Habbo Hotel weltweit die meisten User begeistern konnte.

Dass nun weniger User im Hotel sind ist vielleicht zum Teil die Schuld an Sulake, weil sie keine Werbung machen und keine Partnerschaften eingehen, aber ganz ehrlich: TV Werbung hat nicht viel gebracht, und Youtuber Werbung ist unfassbar teuer (v.a. bei Leuten wie Melina Sophie, Bibi, etc) und die müsste man dann auch noch öfter als einmalig schalten, da die User ansonsten wieder weglaufen.

Zum Teil haben es sich auch die User selbst verbockt. Durch die ganzen Anfeindungen unter einander gab es für alle Projekte (Fanseiten, BaW, Botschafter, UserGames) immer mehr Regeln, die dazu geführt haben, dass immer weniger Unterhaltung im Hotel geboten wird. Clepsi musste Babysitterin spielen, und ich kann es ihr nicht mal wirklich übel nehmen, wenn sie keine Lust drauf hat diese Probleme zu lösen, und stattdessen lieber genauere Regeln einführt.

Dass Fanseiten immer noch erfolgreich sein können zeigt Habbolando, es ist nur schwierig das auch so umzusetzen. Besonders alte Fanseiten tun sich schwer dabei den "neuen User" zu erreichen, da sie immer noch in der alten Zeit feststecken, und nicht wirklich verstehen können, dass andere Zeiten andere Maßnahmen bedürfen.

Um hey: Die Talersteuer, die Bündel, die HC-Kosten haben kaum etwas an den Userzahlen oder am Umsatz geändert, sie haben ihn wohl eher sogar gesteigert, weshalb ich definitiv nicht glaube, dass das der Grund dafür ist, warum so viele User gehen.
Für mich waren die Fanseiten tot, als Sulake Deutschland meinen damaligen Hoster anschrieb und meinte einen Abuse-Antrag zu stellen, da ich als inoffizielle Fanseite Habbo Grafiken nutzte...

Ich habs nie ganz verstanden, aber von meinem Hoster den entsprechenden Brief vorgelegt bekommen.. Ich hab natürlich auch versucht mit Sulake darüber zu reden aber da war natürlich keiner für verantwortlich...

Abschließend muss ich sagen, dass die Fanseiten verdammt langweilig geworden sind, weil sie so direkte Auflagen haben.. jede Fanseite hat irgendwie Habbo News, jede Seite hat Events.. Es gibt keine mutigen oder besonderen Projekte mehr, auf allen Seiten findet man den gleichen Content mit anderem Design.
Thema im Überblick
27.06.2017 - 03:37 Uhr
1965
16
21.07.2017 - 14:36 Uhr